JOGHURTREIS

MIT REISSTREUSEL UND HERZKIRSCHEN


125 g Butter, kalt

170 g SteirerREIS Mehl

   80 g Bio Rohrzucker

     4 cl Bacardi

   50 g Mandeln (ger.)

      4 g Bergkernsalz

 

   100 g Qimiq

   200 g Joghurt 10 %

     1 Stk Zitrone (Saft)

      50 g Staubzucker

     1 Stk Vanilleschote

      80 g SteirerREIS

300 ml Milch

200 ml Sahne

 

400 ml Fink`s 

Herzkirschröster 

Für den Streusel alle Zutaten rasch kalt verkneten und bröselig auf ein - mit Backpapier belegtes - Blech verteilen. Den Streusel bei 170 °C im Ofen mit Umluft knusprig backen und auskühlen lassen.

 

Den SteirerREIS  in der Milch langsam zu einem sehr weichen Milchreis kochen. Joghurt, Vanillemark, Zitronensaft und Staubzucker mit erweichtem Qimiq cremig schlagen.

 

Den erkalteten Milchreis zugeben, weiter cremig schlagen und mit aufgeschlagener Sahne vermischen. Den Streusel mit Joghurtreis und Fink`s Herzkirschröster in Schichten in Gläser füllen, kalt stellen und dekorieren.

Tipp : Garnieren Sie diesen süßen Traum noch mit Kirschen und -  in weißer Schokolade getunkten -  SteirerREIS-Chips.

Danke an:


SteirerREIS fernöstlich

SteirerREIS-Kürbis-Sushi


Für ca. 60 Stk. Sushi:

 

500 g SteirerREIS

Eingelegter Kürbis süß-sauer

Steir. Kürbiskernöl  g.g.A.   

Steirischer Kren  g.U.

Kernölschaum oder

Kürbiskernpesto

etwas Salz 

etwas Weißweinessig

 

Kräuter oder Blüten

zur Dekoration

 

SteirerREIS kochen und den gekochten Reis mit Kürbiskernöl, etwas Weißweinessig (nicht zu intensiv) und Salz abschmecken. Den Reis im lauwarmen Zustand zu Sushis formen und mit einem eingelegten, dünn gehobelten Speisekürbis (oder auch mit Räucherfisch oder Gemüse) belegen. Die Sushis anschließend mit Kren, Kernölschaum oder Kürbiskernpesto und Steirischem Kürbiskernöl servieren.

Danke an:


Zanderfilet

AUF STEIRERREIS-KÜRBISRISOTTO


Für 4 Portionen:

 

 4 Stk. Zanderfilet

   2 EL Sonnenblumenöl

etwas Mehl

   400 g SteirerReis*

250 ml Weisswein

          1 l Rindsuppe

   1 Stk. Zwiebel

  100 g Butter

     4 EL Parmesan ger.

  450 g Kürbisfleisch*

             (Hokkaido)

etwas Salz & Pfeffer

Das gewürfelte Kürbisfleisch  mit gehackten Zwiebeln in Butter glasig dünsten, Reis dazugeben, mit Weißwein ablöschen und aufkochen. Die Rindsuppe unter häufigem Rühren beimengen und bei mittlerer Hitze ca. 20 min köcheln lassen. 5 min vor Ende der Kochzeit den Topf von der Platte nehmen und Parmesan mit der restlichen Butter untermischen, bis die Masse sämig wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.  Danach den Zander mit Salz und Pfeffer würzen, auf der Hautseite kurz in Mehl tauchen, in Sonnenblumenöl kross braten und anrichten. 

Tipp: Das Risotto beim Anrichten mit gehobeltem Parmesan und frisch gehackten Kürbiskernen bestreuen.

Danke an:


SteirerREIS by Fuchs

 

 Pölten 5, 8493 Klöch

Tel. Franz: +43 664 96 06 390

Tel. Adele: +43 664 24 03 281

E-Mail: info@steirischerreis.at

www.steirischerreis.at